Wissenschaftskommunikation

Unter Wissenschaftskommunikation werden alle Aspekte der Kommunikation wissenschaftlicher Arbeit und wissenschaftlicher Ergebnisse sowohl innerhalb der Wissenschaft als auch bei der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit verstanden. Hier finden Sie eine Übersicht journalistischer Gastbeiträge, geführter Interviews, gehaltener Vorträge sowie weiterer Formen der digitalen Geschichtsvermittlung.

Journalistische Gastbeiträge

2019

»Es problemático quitarles la pensión«, Gastbeitrag für El Comercio (23.02.2019)

Interviews & Besprechungen

2024

»Schleswig-Holstein erinnert: Paul Schmidt (Carell)«, Interview für Kiel TV (Politik) im Offenen Kanal Kiel (08.05.2024)

2023

»Tyskerne sagde tak for sidst - danskerne skulle skræmmes«, Pressebericht und Besprechung meines Aufsatzes in Sønderjyske Årbøger 2023 von Hans Christian Davidsen in Flensborg Avis (01.12.2023)

»Der Führer im Bademantel. Vor 100 Jahren scheiterte der Hitler-Ludendorff-Putsch«, Interview für Evangelische Zeitung (23.10.2023)

»40 internationale unge på sommeruniversitet på Knivsbjerg«, Interview für Flensborg Avis (12.08.2023)


»Auf dem Knivsberg etwas über Grenzen (hinaus) lernen«, Interview für Der Nordschleswiger (08.08.2023)

2022

»Als Deutschland im Ruhrkampf steckte«, Interview für Evangelischer Pressedienst (29.12.2022)

»Deutsch-dänische Grenzregion unter der Lupe«, Pressebericht in Der Nordschleswiger (11.08.2022)


»Auf der anderen Straßenseite: Vom Aufstieg und Fall des einstigen NSDAP-Kreisleiters in Kiel« [Serie »Licht zeigen«], Interview für Kieler Nachrichten (18.01.2022)

2021

»Gewalt und Skandale«, Interview für JGU-Magazin (18.10.2021)

»Marburger Skandale aus dem 20. Jahrhundert«, Pressebericht und Besprechung von Manfred Hitzeroth in Oberhessische Presse (01.10.2021)

»75 Jahre Gutenberg-Uni Mainz: Vier Kilogramm Universitätsgeschichte«, Besprechung von Sascha Zoske in Frankfurter Allgemeine Zeitung (19.08.2021)

»Sommeruniversität 2021: Jubiläen zum Erinnern«, Pressebericht in Der Nordschleswiger (15.08.2021)

»Der rote Kaiser [150 Jahre Friedrich Ebert]«, Interview für Evangelische Sonntags-Zeitung (31.01.2021)

2020

»Sommerschule: Schwerpunkt deutsch-dänische Grenze«, Interview für Der Nordschleswiger (24.08.2020)

»Historiker sollten Fake News im Netz zurechtrücken«, Interview für Evangelischer Pressedienst (16.05.2020)

»Armselige Meuterer [100 Jahre Kapp-Putsch]«, Interview für Evangelischer Pressedienst (17.02.2020)

»Der Bock als Gärtner [100 Jahre NSDAP]«, Interview für Evangelische Sonntags-Zeitung (16.02.2020)

2019

»Studentische Gewalt«, Interview für salto.bz (24.11.2019)

»Aufklärung ist eine wichtige Geste an die Opfer«, Interview für Allgemeine Zeitung (26.04.2019)

»Des pensions de l'Allemagne nazie«, Interview für La Croix (04.03.2019)

»La retraite de Hitler«, Interview für Radio France International (26.02.2019)

»Siguen viviendo del horror nazi«, Interview für El Comercio (23.02.2019)

»Deutsche Renten an belgische SS-Freiwillige«, Interview für Deutsche Welle (21.02.2019)

»Studierende als Vorkämpfer des Nationalsozialismus«, Radio-Interview für SWR2 »Journal am Mittag« (28.01.2019)

»Abstiegsängste der Akademiker«, Interview für Evangelische Sonntags-Zeitung (20.01.2019)

»Parlament statt Räte«, Interview für Evangelischer Pressedienst (19.01.2019)

2018

»Viel schmerzhafte Geschichte«, Besprechung von Jon Thulstrup in Der Nordschleswiger (10.11.2018)

»Blutiger Beginn [100 Jahre Novemberrevolution]«, Interview für Evangelische Sonntags-Zeitung (04.11.2018)

»Laudatio auf Kieler Historiker«, Pressebericht der Kieler Nachrichten (04.07.2018)

2017

»Schleswig-Holstein und die Bücherverbrennung 1933«, Radio-Interview für NDR1 Welle Nord (April 2017)

»Universität unter dem Hakenkreuz«, Interview für Kieler Nachrichten (26.04.2017)

2016

»'Mir wurden hier die Augen geöffnet'. Fachtagungen, Podiumsdiskussionen, Vortragsreihen - was es bedeutet, so etwas zu organisieren, haben Studierende am Historischen Seminar erlebt«, Pressebericht zum Projektseminar »Studierende organisieren einen Workshop« von Julia Beil für unizeit (22.10.2016)

2015

»Die Schatten der Vergangenheit«, Interview für Kieler Nachrichten (24.01.2015)

»Eine Uni als Prestigeobjekt«, Interview für Kieler Nachrichten (24.01.2015)

»Große Feste blieben aus«, Interview für Kieler Nachrichten (24.01.2015)

Digitale Medienformate zur Geschichtsvermittlung

Podcast: »Mit Sicherheit im Gespräch«


In diesem Podcast kommen Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichen Disziplinen zu Wort, die im Rahmen des SFB/TRR 138 zu Bedrohungskommunikation und Versicherheitlichung forschen. Im Gespräch mit Kolleg:innen erläutern sie, welche Fragen sie in ihrem Projekt aufwerfen und warum, wie sie in ihrer Forschung vorgehen und was uns ihre Erkenntnisse lehren.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Vortrag: »Homophobie und Revolutionsangst - Die politische Dramaturgie des 30. Juni 1934«

Der Vortrag wurde am 23. Januar 2019 im Rahmen der Ringvorlesung »Die große Furcht. Revolution in Kiel, Revolutionsangst in der Geschichte« an der Universität Kiel gehalten.

Vorträge (in Auswahl)

Martin Göllnitz hat seit 2012 über 60 Vorträge im Rahmen interdisziplinärer Fachkonferenzen, Kolloquien und öffentlicher Veranstaltungen in Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Norwegen, Schweden sowie Tschechien in deutscher und englischer Sprache gehalten. Die Vortragsthemen spiegeln in ihrer Breite sein Forschungsinteresse wider.


London

7.-8. November 2023

Seeing the Other: Colonialism in the Photographs and Letters of the Young Zoologist Rudolf von Willemoes-Suhm

Interdisziplinäre Konferenz: »Beyond the Ocean's Depths: Revisiting the Challenger Expedition (1872-1876)« im National Maritime Museum in Greenwich (London)

Köln

23.-24. Februar 2023

Gleiches mit Gleichem vergelten. (Un-)Sicherheitspraktiken der HIPO im Alltag, 1944-45

Konferenz: »(Un-)Sicherheit und (Un-)Gleichheit. Spannungs- und Wechselverhältnisse bei der Versicherheitlichung des Sozialen« in der Fritz Thyssen Stiftung Köln

Trier

24.-25. März 2022

Symboliken der Gewalt. Legitimationsstrategien des »Gegenterrors« im besetzten Dänemark (1943-45)

Workshop: »Zur Resilienz des Terrorismus« der DFG-Forschungsgruppe 2539 an der Universität Trier

Bodø (Norwegen)

2. Dezember 2021

Gender, Power, Violence? Male Habits in the SA as Unlimited Expression of Protest

Workshop: »Gender and Protest« der Nord Universitet 

Dijon (Frankreich)

24. September 2021

Old men, late judgments? The »Butcher of Genoa« in Court Reporting and collective memory of the early 2000s

Tagung: »Chronique judiciaire et mémoire du nazisme: Des criminels nazis peu connus du grand public sous le feu des projecteurs« der Université de Bourgogne

Lund (Schweden)

18.-19. März 2021

Struggle for interpretations? National Socialist science policy in the Baltic Sea region with special emphasis on medicine

Tagung: »Medicine in the Baltic Sea region: Networks, Transfers, Consequences« des DFG-Netzwerks »Medizin im Ostseeraum seit 1945«

Virtuell

18.-19. Juni 2020

»Unter dem dröhnenden Abwehrfeuer unserer Flak ist die ‚Festschrift‘ entstanden«. Die Jubelfeiern der Universität Kiel und der Technischen Hochschule Wien während des Zweiten Weltkrieges

Tagung: »Hochschuljubiläen zwischen Geschichte, Gegenwart und Zukunft« des Departments für Geschichte am Karlsruher Institut für Technologie

Prag (Tschechien)

23.-25. Oktober 2019

The Baltic Sea Region as a Conflict Zone of Scientific Validity. The German Scientific Institutes in Scandinavia, 1941-1945

Tagung: »Science, Occupation, War. International Workshop Hold on the 80th Anniversary of the Outbreak of WW2« am National Technical Museum

Göttingen

25.-27. September 2019

An der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit: Chancen, Probleme und Herausforderungen analoger wie digitaler Medien der Landesgeschichte

Tagung: »Landesgeschichte und public history« der AG Landesgeschichte

Dijon (Frankreich)

17. Mai 2019

Denkmal und Dynamit: Erinnerungs- und Geschichtspolitik im deutsch-dänischen Grenzland am Beispiel der Wikingersiedlung Haithabu und des Dannewerks

Tagung: »Les lieux de mémoire dans l’espace germanophone« der Université de Bourgogne

Düsseldorf

29. März 2019

Der Ostseeraum als Konfliktzone eines wissenschaftlichen Geltungsstrebens. Die Deutschen Wissenschaftlichen Institute in Skandinavien

Leopoldina Symposium: »Bridging the Baltic Sea: Scandinavian-German contacts in medicine and the sciences during the Cold War«

Koblenz

17. November 2018

»Vielleicht trennen uns nur noch Tage von der Einführung der anarchistischen Herrlichkeit«. Die deutsche Revolution in Berlin und München 1918/19

1. Tag der Landesgeschichte in Rheinland-Pfalz »Auf dem Weg in die Demokratie. Kriegsende und Neuanfänge 1918/1919«

Frankfurt am Main

7.-8. Juni 2018

Vom Funktionieren universitärer Funktionäre. Handlungsmöglichkeiten der Funktionselite des NSDStB und des NSDDB

Tagung: »Die Universität und das Politische« des Instituts franco-allemand de sciences historiques et sociales der Universität Frankfurt/Main

Flensburg

24.-26. November 2017

Fear of Revolution and Political Violence from the Right in Schleswig-Holstein

Tagung: »1917 and the Consequences« des Akademiezentrums Sankelmark

Tübingen

26.-28. Oktober 2017

Schleswig-Holstein – Land ohne Historische Kommission

Tagung: »Landesgeschichte mit und ohne Land. West- und ostdeutsche Historische Kommissionen nach 1945« des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde

Bozen (Italien)

15.-17. September 2016

Abenteuer Grenzland. Die Nordschleswig-Region als völkisches Aufgabengebiet deutscher Studenten beiderseits der Grenze (1925-1935)

Internationale »Bozner Gespräche zur Regionalgeschichte«

Aabenraa (Dänemark)

7. März 2016

Ein studentischer Stoßtrupp voller Nordlandritter? Der Verein Schleswigscher Studenten in den 1930ern

»Schleswigsche Gespräche« des Bunds Deutscher Nordschleswiger

Berlin

16. Dezember 2015

Vergessene Professoren? Kieler Theologen zwischen Kirchenkampf und Parteibuch

Themenabend der Landesvertretung Schleswig-Holstein »Die langen Schatten der Vergangenheit. Die Universität zu Kiel im Nationalsozialismus«